Königsessen 2023

Traditionsbruch wird zum Retter der Versammlung

Es ist Tradition, dass 2 Wochen nach Schützenfest eine Versammlung des Schützenvereins Lochtum stattfindet. Hier wird abgerechnet und ein Resümee über das Fest gezogen: Was war in Ordnung oder wo gab es Punkte, die verbessert werden können. Dies ist stets eine Hilfe für das kommende Jahr. Aus Tradition heraus übernimmt danach der Große König die Versammlung und lädt die Anwesenden zum Umtrunk und Essen ein. Auf Basis dieses Ablaufes wurde die „Versammlung nach Schützenfest“ vor längerer Zeit in „Königsessen“ umbenannt.

In diesem Jahr gab es einen Traditionsbruch, da die Einladung zu der Versammlung (dem Königsessen) auf 3 Wochen nach dem Schützenfest datiert war. Der Grund hierfür war einfach, es waren nur wenige Könige zum eigentlichen Zeitpunkt vor Ort. Man hatte einfach nicht mit einem Erringen der Königswürde gerechnet und andere Planungen getroffen. Eine Feier ohne Könige war jedoch nicht vorstellbar.

 

Die Könige warten auf den Beginn “Ihrer” Feier.

Am 07.07.2023, einem Freitag (ein zusätzlicher Traditionsbruch – hier zollte man der Veranstaltung auf dem Sportplatz Rechnung) begrüßte der 2. Vorsitzende (Mirko Schulze) 36 Schützenschwestern und Schützenbrüder im Gastraum des Schützenhauses. Nach seinen Begrüßungsworten und einigen Worten zum Schützenfest wurde die finanzielle Bilanz des Schützenfestes bekanntgegeben. In diesem Jahr ebenfalls durch den 2. Vorsitzenden vorgetragen, da die Rechnungsführerin erkrankt war. Nach seinen Ausführungen gab er das Wort an den Großen König (Gerald Fulst) weiter. Dieser bedankte sich bei allen die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Für Ihn persönlich wurde das Fest mit einem Sahnehäubchen (dem Großen König) gekrönt. Anschließend eröffnete er das Buffet und wünschte allen  guten Appetit und einen schönen Abend.

 

Das Volk ist mit seinen neuen Königen zufrieden.

Sportlich wurde es an diesem Abend auch noch einmal, da der Schützenfestpokal noch zur Verteilung stand. Als hocherfreuter Sieger wurde Wilfried Höpfner aufgerufen. Der zur Verlosung stehende Präsentkorb wurde Werner Unverhau übereicht.

 

Der Präsentkorb geht an Werner Unverhau.         Über den Schützenfestpokal freut sich Wilfried Höpfner.

Check Also

Brandschaden

Wegen des Brandschaden sind die 50m Bahnen bis auf weiteres gesperrt.     Auf dem …