Pfingsten 2023

Keine Pokale, keine Ehrenscheibe.

Der zweite Höhepunkt im Jahr ist beim SV Lochtum der Pfingstsonntag. An diesem Tag findet auch immer der Schützenumzug des SV Immenrode statt. Eine Tradition die in diesem Jahr mit dem 150-jährigen Jubiläum des SV Immenrode einherging. Eine Pflichtveranstaltung. Traditionell war es in den vergangenen Jahren immer so: Umzug Immenrode, dann zur Mühle, Kaffeetrinken und Pokalschießen.

Was war in diesem Jahr anders? Die Anzahl der Umzugsteilnehmer des SV Lochtum in Immenrode allein war schon beschämend. Die Fahne und zwei Frauen (Von hier aus nochmal ganz herzlichen Dank an die beiden standhaften Damen !) zur Begleitung. Später gesellte sich noch der Ring-König dazu. Vier Personen ! Der Verein hat 231 Mitglieder ! Okay, dann direkt vom Umzug zum Pokalschießen auf der Mühle.

Auch hier eine Überraschung. Es wurde bis zum Eintreffen aus Immenrode nicht geschossen und es wollte auch keiner der bisher Anwesenden einen Schuss abgegeben. Die Umzugsteilnehmer waren zwar vorbereitet, verzichteten dann aber aufgrund mangelnder Konkurrenz auch. Was sollte eine Person auf den Pokal schießen, abgesehen davon, dass der Damenpokal von der Vorjahressiegerin auch nicht vorbeigebracht worden war.

Auch eine nochmalige Aufforderung zur Schussabgabe durch den 1. Sportwart wurde seitens der Anwesenden negativ beschieden, so dass er offiziell das Schießen für beendet erklärte. Ein Sonntagnachmittag den das Aufsichtspersonal zu Hause besser hätte verbringen können.

Der Richard-Fulst-Gedächtnis-Pokal konnte 2023 kein zu Hause finden.

Der Hirsch darf nun ein weiteres Jahr beim letztjährigen Sieger verbringen, und wartet darauf, was wohl

Check Also

Schützenkönige 2024

Die Könige 2024 grüßen den Verein