Pfingsten 2014

Der Hirsch hat ein neues Revier

Das schöne Wetter sowie die Möglichkeit, die Feiertage für einen Kurzurlaub zu nutzen, dezimierten die Prognose auf eine größere Teilnehmerzahl am Pfingstschießen. Überraschenderweise war die Terrasse des Schützenhauses bis auf den letzten Platz gefüllt. Bloß zum Schießen hatte man nicht die rechte Lust. Dennoch fand sich eine handvoll Schützen, die um die zur Verteilung stehenden drei Pokale antraten. Obwohl es im Schützenhaus kühler war, wollte keiner die Frische der Natur auf der Terrasse missen, deshalb verlegte der 2. Vorsitzende (Rudolf Matschke) die Siegerehrung auf diese. Bei Ringgleichheit wurde Horst Sturm als Sieger des Siermann-Walte-Pokals ausgezeichnet. Als Siegerin bei den Damen konnte Marion Böhm den Pokal in Empfang nehmen. Den Richard-Fulst-Gedächtnis-Pokal sicherte sich Rudolf Matschke selbst, damit hat der Hirsch seit Jahren ein neues Revier zu erkunden. Mit seinen Abschlussworten bedankte er sich nochmals bei den Anwesenden und wünschte allen noch einen schönen Abend, dass besagte Wetter bot alle Vorraussetzungen dafür.

Die Pokalsieger: Horst Sturm; Marion Böhm; Rudolf Matschke.
Die Pokalsieger: Horst Sturm; Marion Böhm; Rudolf Matschke.

Check Also

Jahreshauptversammlung 2023